Artikelbild
Müller und Mühlen beobachtet von Wilhelm Busch
Michael Berg
2011

Geschenkbändchen, 96 Seiten mit zahlreichen Abbildungen. Format 14 x 14 cm, gebunden.

510
978-3-87716-693-2
157 g

lieferbar
6,40 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Luft ist kühl, es weht der Wind. Der Bauer zieht zur Mühl' geschwind. Als ältestes von... mehr
Müller und Mühlen beobachtet von Wilhelm Busch

Die Luft ist kühl, es weht der Wind.
Der Bauer zieht zur Mühl' geschwind.


Als ältestes von sieben Kindern kam Wilhelm Busch – als Zeichner, Maler und Schriftsteller die genialste Begabung im deutschen Schriftraum – als Neunjähriger zur weiteren Erziehung und Bildung zu seinem Onkel Pastor Georg Kleine und dessen Frau nach Ebergötzen bei Göttingen. Mit seinem Freund Erich, dem Sohn des Müllers Bachmann, verlebte er dort seine Kindheit. Dabei erfuhr er einiges über mystische Mühlen und der Grundstein für seine enge Beziehung zu Mühlen wurde gelegt.

Das vorliegende Geschenkbüchlein zeigt die Gedichte, Lieder, Bildergeschichten und Zeichnungen, die von Wilhelm Busch rund um das Thema Mühlen entstanden sind. Die Hintergründe werden erläutert und die Symbolik erklärt, sodass der Leser schnell erkennt, dass man über Müller und Mühlen bei Wilhelm Busch mehr erfahren kann als es die reine Kenntnis des wohlbekannten Spruches „Rickeracke! Rickeracke! Geht die Mühle mit Geknacke“ erwarten lässt.


Weiterführende Informationen
Artikelbild Aufs Brot  
19,90 € *