TOP
Artikelbild
Wasserkraftschnecken
Berechnung und optimaler Entwurf von archimedischen Schnecken als Wasserkraftmaschine
Dirk M. Nuernbergk
1. Aufl. 2012

272 Seiten, 112 Abbildungen und 36 Tabellen. Format 22 x 17 cm, kartoniert.

536
978-3-87696-136-1
532 g

  nicht mehr lieferbar
Neuauflage erscheint im Sommer 2020.
34,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Wasserförderschnecken sind bereits seit Jahrhunderten in Gebrauch. Ihre Erfindung wird auf... mehr
Wasserkraftschnecken
Berechnung und optimaler Entwurf von archimedischen Schnecken als Wasserkraftmaschine

Wasserförderschnecken sind bereits seit Jahrhunderten in Gebrauch. Ihre Erfindung wird auf Archimedes zurückgeführt. Die Idee, diese archimedische Schnecke auch als Wasserkraftschnecke zur Wandlung hydraulischer in Elektroenergie zu nutzen, kam allerdings erst in den 90er-Jahren des letzten Jahrhunderts auf. In neuester Zeit werden Wasserkraftschnecken sehr häufig an Wasserkraftstandorten eingesetzt. Dies liegt u. a. am guten Wirkungsgrad dieser Maschine, dem einfachen und günstigen Aufbau und an der Fischverträglichkeit.

Das vorliegende Buch stellt Berechnungsgrundlagen für Wasserkraftschnecken bereit. Der Autor konzentriert sich hierbei auf die Beschreibung der hydraulischen Vorgänge und gibt einen Entwurfsfluss an, mit dem man Wasserkraftschnecken auslegen kann. Dabei werden das hydraulische Verhalten, die Abmessungen, die Drehzahl, der Wirkungsgrad, die an der Schnecke wirksamen Kräfte wie Durchhang bzw. Auftrieb sowie die Anordnung des Getriebes und die Wahl des Generators besprochen.

Die zum Teil neu abgeleiteten theoretischen Gleichungen werden jeweils anhand von Beispielen vorgerechnet. Letztendlich wird ein Entwurfsfluss angegeben, mit dem man auf einfache Weise eine optimal gestaltete Wasserkraftschnecke an einen Ort anpassen kann. Mit diesem Entwurfsfluss werden zwei Beispiele vollständig durchgerechnet.



Inhalt:
– Einführung
– Einsatzgebiet und Definitionen
– Schluckfähigkeit
– An- und Abströmung
– Hydraulische Verluste
– Leistung und Wirkungsgrad
– Anlagenkomponenten und -wirkungsgrad
– Messungen an Wasserkraftschnecken
– Entwurfsfluss für eine Wasserkraftschnecke
– Zusammenfassung
– Formelzeichen, Berechnungsergebnisse, Literaturverzeichnis


Weiterführende Informationen
Dirk M. Nuernbergk mehr
Dirk M. Nuernbergk

wurde 1965 in Erfurt geboren. Das nebenberufliche Interesse für Wasserkraftmaschinen entstand während des Studiums der Elektrotechnik in Ilmenau, als der Autor für einige Jahre in einem Haus ohne Verbindung zum öffentlichen Elektroenergienetz wohnte. Seitdem hat sich der Autor mit der Wasserkraft befasst, drei Bände zu Wasserrädern beziehungsweise Wasserkraftschnecken geschrieben und vierzehn Wasserräder entworfen, welche ihre gute Funktionsfähigkeit bewiesen haben. Hauptberuflich ist der Autor im Bereich Mikroelektronik tätig.

Artikelbild Aufs Brot  
19,90 € *