Das europäische Brotbackbuch
Susanne Lücke-David
2013

96 Seiten mit 32 farbigen Abbildungen, Format 30 x 21,5 cm, gebunden.

545
978-3-87696-140-8
670 g

lieferbar
Reduziert (vorher 19,95 EUR)
9,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Autorin, promovierte Kunsthistorikerin und Archäologin, hat eine Leidenschaft für gutes... mehr
Das europäische Brotbackbuch

Die Autorin, promovierte Kunsthistorikerin und Archäologin, hat eine Leidenschaft für gutes Brot. Für sie ist Brot ein Eckpfeiler der Esskultur und ein Gradmesser der Qualität einer Küche. Sie begann schon in den 1970er-Jahren, quer durch Europa Rezepte und Informationen rund ums Brot zu sammeln. Als Kolumnistin beim ZEITmagazin publizierte sie dann die ersten Bauernbrotrezepte und löste damit eine Selberbackwelle aus, die bis heute nicht verebbt ist. Sie ist Verfasserin mehrerer einschlägiger Bücher, von denen das vorliegende eine aktualisierte, erweiterte Ausgabe ihrer ersten Publikation zum Thema Brot darstellt.

Entstanden ist so eine Zusammenstellung von Bauernbrotrezepten, die gleichzeitig häufig uraltes bäuerliches Kulturgut vor dem Vergessen bewahrt. Von Kastenweißbrot aus Irland über französisches Pain boulot, mediterranes Maisbrot und donauschwäbisches Bierhefebrot geht die europäische Brotbackreise weiter bis zu baltischen Kuckeln oder dem schwedischen Vörtbröd. Aber auch heimische Rezepte, wie Rievekuchen, Schwarzwälder Bauernbrot, hessisches Korbbrot, Schux'n aus dem Chiemgau oder Thüringer Trogkuchen, werden beschrieben.


Die Rezepte beinhalten:
– Kastenweißbrote,
– freigeschobene Weizenbrote mit Hefe,
– Mischbrote mit Hefe,
– Brote mit Sauerteig und Hefe,
– Kleingebäcke aus Brotteig,
– süße Brote,
– Brote aus glutenfreiem Mehl,
– Rezepte mit Altbackenem,
– Schmuckbrote.


Wichtige Regeln und Tipps zum Brotbacken sowie umfangreiche Hintergrundinformationen zu den Backzutaten, zur Teigbereitung, zum Backvorgang, zur Aufbewahrung des Brotes usw. runden das Werk ab.


Weiterführende Informationen