NEU
Artikelbild
Transportvorgänge in der Verfahrenstechnik
Grundlagen und apparative Umsetzungen
Matthias Kraume
3. Aufl. 2020

853 Seiten mit 438 Abbildungen, Format 24 x 16,8 cm, gebunden.

299
978-3-662-60011-5
1647 g

verzögert lieferbar
Print-on-demand, Lieferzeit bis zu 10 Werktage
54,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Transportvorgänge spielen eine überragende Rolle in verfahrenstechnischen Prozessen, die in... mehr
Transportvorgänge in der Verfahrenstechnik
Grundlagen und apparative Umsetzungen

Transportvorgänge spielen eine überragende Rolle in verfahrenstechnischen Prozessen, die in unterschiedlichen Industriezweigen – speziell in der chemischen, pharmazeutischen und der Lebensmittelindustrie sowie in der Biotechnologie – die Basis der Produktherstellung bilden. Das fundamentale Verständnis von Transportvorgängen ist eine unverzichtbare Voraussetzung für diejenigen, die diese in der technischen Praxis umsetzen. Dazu zählen vorrangig Ingenieure unterschiedlicher Fachdisziplinen, technische Chemiker und Biotechnologen.

Die modulare Struktur der Verfahrenstechnik, die die Rückführung komplexer Fragestellungen auf vergleichsweise einfache und mathematisch leicht zu erfassende Grundlagen ermöglicht, wird in diesem Fachbuch herausgearbeitet. Die Anwendung dieses „verfahrenstechnischen Baukastens“ wird durch die aufeinander folgende Darstellung der Grundlagen für einfache Geometrien und daran anschließend die technische Umsetzung in vergleichsweise komplexe Apparate erläutert. Im Gegensatz zu vielen anderen Büchern im Bereich der Verfahrenstechnik wird hier keine Einteilung nach mechanischer, thermischer und chemischer Verfahrenstechnik vorgenommen, sondern die physikalischen Grundlagen werden allgemein und damit übergreifend erläutert und können dann auf die jeweiligen spezifischen Anwendungen übertragen werden.

Das Buch beinhaltet sowohl die umfassende Darstellung der physikalischen Grundlagen als auch deren Anwendung in vielfältigen technischen Lösungen. Dabei werden diese Lösungen stets auf einfache Zusammenhänge zurückgeführt. Mit zahlreichen Übungsaufgaben zu praktischen Fragestellungen, ein Ergänzungsband mit Aufgaben und Lösungen ist erhältlich (Art-Nr. 746, siehe unten).


Weiterführende Informationen
Matthias Kraume mehr
Matthias Kraume

Professor Dr.-Ing. Matthias Kraume studierte Chemietechnik an der Universität Dortmund und promovierte dort über ein spezielles Thema des direkten Wärmeübergangs. Anschließend war er nahezu 10 Jahre bei der BASF AG als Entwicklungs- bzw. Projektingenieur tätig. Seit 1994 ist er Professor für das Fachgebiet Verfahrenstechnik an der Technischen Universität Berlin.