Artikelbild
Brot im Klartext
Die österreichische Brotansprache
Eva Derndorfer, Angela Mörixbauer und Sonja Reiselhuber-Schmölzer
1. Aufl. 2012

148 Seiten mit zahlreichen Farbfotos, broschiert, Format 21,5 x 24,5 cm.

337
978-3-85499-522-7
652 g

lieferbar
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Herausgegeben von der Bundesinnung der Lebensmittelgewerbe und dem Bundesverband der Bäcker... mehr
Brot im Klartext
Die österreichische Brotansprache

Herausgegeben von der Bundesinnung der Lebensmittelgewerbe und dem Bundesverband der Bäcker (Österreich).


Brot ist heute weit mehr als ein bloßes Grundnahrungsmittel! Die Vielfalt an Formen, Rezepturen und Aromen hat Brot zu einem gefragten Genussprodukt gemacht.

So groß die Brotvielfalt mittlerweile ist, so klein ist der Wortschatz für beschreibende Begriffe. Brot ist nicht nur hell oder dunkel – es kann walnuss- oder linsenbraun sein, würzig oder malzig schmecken, nach Weizenmehl oder Erdnuss riechen und sich darüber hinaus zum Tunken oder Bestreichen eignen. Aber wie beschreibt man die charakteristischen Eigenschaften von Brot, wenn einem die Worte fehlen?

Die österreichischen Bäcker/innen haben in Pionierarbeit eine einzigartige Brotansprache – ein standardisiertes Brotvokabular – entwickelt, mit dem Ziel, dass ein und dasselbe Brot von unterschiedlichen Personen, seien es Bäcker/innen, Verkaufspersonal oder interessierte Konsumentinnen/Konsumenten, auf die gleiche Weise beschrieben wird.


Aus dem Inhalt:
– Was ist die Brotansprache?
– Grundlagen der Sensorik
– Grundlagen der Kommunikation
– Umsetzung der Brotansprache im Betrieb
– Serviceteil mit Linktipps, Bezugsquellen …


Das Werk wurde 2013 in Paris im Rahmen der Gourmand World Cookbook Awards zum weltbesten Brotbuch gekürt und ist sicher nicht nur für die österreichischen Leser von großem Interesse.

Weiterführende Informationen