NEU
Artikelbild
Futtermittelrechtliche Vorschriften 2020
Textsammlung mit Erläuterungen
Birgit Maier-Stein (Hrsg.)
18. Auflage 2020

856 Seiten, Format 24 x 17 cm, broschiert.

376
978-3-86263-142-1
1200 g

lieferbar
49,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In dieser umfassenden Textsammlung zum Futtermittelrecht sind alle gültigen und relevanten... mehr
Futtermittelrechtliche Vorschriften 2020
Textsammlung mit Erläuterungen

In dieser umfassenden Textsammlung zum Futtermittelrecht sind alle gültigen und relevanten Vorschriften über Zulassung, Herstellung, Verkehr (Handel), Abgabe und Kontrolle/Überwachung von Futtermitteln, Zusatzstoffen und Vormischungen enthalten. Auch die Vorschriften zur Verfütterung schadstoff- oder zusatzstoffhaltigen Futtermitteln für Nutz- und Heimtiere sind zusammengefasst. Die wesentlichen Vorschriften zum Veterinärrecht und zur Gentechnik werden ebenfalls mit aufgenommen, soweit sie Relevanz für die Futtermittelwirtschaft haben.

Es sind sowohl europäische als auch nationale Gesetze und Verordnungen in konsolidierter Form für den häufigen Gebrauch im Büro und unterwegs, handlich und immer griffbereit, übersichtlich und schnell nachschlagbar aufbereitet. Fachliche Erläuterungen führen in die jeweiligen Rechtstexte ein und tragen maßgeblich zu ihrem Verständnis bei. Das Glossar mit den wichtigsten Begriffen aus der täglichen Praxis, deren gültigen Definitionen und den Bezügen zu den einschlägigen Gesetzestexten bietet darüber hinaus eine nützliche Hilfestellung. Ein ausführliches Sachwortregister am Ende des Buches erleichtert die schnelle Suche und ermöglicht Querverweise/-vergleiche.

Das Buch richtet sich an Tierhaltungsbetriebe, Berater in Tierernährung und Qualitätsmanagement, Tierärzte, Hersteller und Anbieter von Mischfutter, Heimtiernahrung, Einzelfuttermitteln, Vormischungen, Zusatzstoffen sowie Tierarzneimitteln, an den Groß- und Außenhandel und Landhandel, an Transportunternehmen, an die (Überwachungs)behörden, Futtermittelkontrolleure, an Untersuchungslabore, Verbände und Organisationen und schließlich an die Wissenschaft sowie Lehrende und Lernende der Fachschulen und Hochschulen und Teilnehmer von Fortbildungsveranstaltungen zu Tierernährung und Futtermittelkunde.


Weiterführende Informationen